Ärzte Zeitung, 09.04.2012

Eltern-Portal mit neuem Vorsorgekalender

MÜNCHEN (eb). Das Elternportal "Gesundes Kind", das vor allem für Gesundheitsvorsorge in Familien Hilfestellung leisten will, bietet jetzt auch Informationen für werdende Mütter.

Das Angebot rund um das Thema Impfen, das vom Pharma-Unternehmen GlaxoSmithKline zur Verfügung gestellt wird, wurde um zwei Punkte erweitert: Eine neue Checkliste unterstützt Frauen mit Kinderwunsch bei der Planung ihrer Schwangerschaft.

Und: der persönliche Impf- und Vorsorgekalender lässt sich mit einem Bild des Kindes zusätzlich individualisieren.

Viele wichtige Dinge können und sollten vor einer Schwangerschaft erledigt werden, nicht zuletzt um Eingriffe während dieser zu vermeiden.

www.gesundes-kind.de unterstützt mit einer umfangreichen Checkliste wichtiger Punkte, die es vor Eintritt einer Schwangerschaft bei der optimalen Vorbereitung zu beachten gilt.

Seit nunmehr fast zehn Jahren informiert das Portal Eltern sowie werdende Mütter und Väter über alle wichtigen Aspekte des Impfens. In der Kategorie Impfberatung werden wichtige Fragen beantwortet sowie mögliche Nebenwirkungen oder Impfprobleme thematisiert.

Individuellen Expertenrat erhalten Interessierte bei Professor Markus Knuf, Kinderarzt und Direktor der Dr. Horst Schmidt Klinik für Kinder und Jugendliche, Wiesbaden.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »