Ärzte Zeitung, 23.05.2012

Schwierige Zeiten für Orthopädie- und Reha-Technik

BERLIN (ava). Die rund 300 deutschen Hersteller von Orthopädie- und Reha-Technik blicken auf einen schwierigen deutschen Markt.

So lag der Produktionswert von Rollstühlen in Deutschland 2011 mit minus einem Prozent knapp unter dem Vorjahresniveau. Das hat der Branchenverband Spectaris jetzt mitgeteilt.

Einsparbemühungen der Krankenkassen, steigende Rohstoffpreise, Transport- und Arbeitskosten setzen viele Firmen unter Druck. So stiegen in den letzten drei Jahren die Preise für Bleche und Walzdraht um 40 Prozent, der Rohölpreis hat sich in dem Zeitraum verdreifacht.

Innovationsfähigkeit gefährdet

Gleichzeitig zu wachsenden Kosten fallen die Preise - ein Ergebnis zunehmender Ausschreibungen.

"Gespart wird allzu oft an der Qualität. Versorgungen werden verwehrt oder es wird nur eine billigere zugestanden - mit entsprechenden Einschränkungen für die Versicherten", so Jan Wolter, Leiter des Fachverbandes Medizintechnik.

Sinkende Vergütungen gefährden die Innovationsfähigkeit der Branche. "Es ist fraglich, ob in Zukunft für das volle Produktspektrum Innovationen bereitgestellt werden können. "

Topics
Schlagworte
Unternehmen (12176)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wo Ärzte für die Telematikinfrastruktur gut gerüstet sind

Bis 31. März sollten Vertragsärzte den Anschluss an die Telematikinfrastruktur bestellt haben – sonst drohen Honorarkürzungen. Ein Blick in die KVen zeigt, wie der Stand ist. mehr »

Wo die Masern-Impfung (nicht) angesagt ist

In Deutschland treten Masern zuletzt vermehrt auf, was die Diskussion um eine Impfpflicht neu entfacht hat. Viele Kinder erhalten bislang die Impfungen nicht. Wir zeigen anhand von Landkarten, wie hoch die Masern-Impfquoten in den einzelnen Stadt- und Landkreisen sind. mehr »

Regierung will faire Kassen-Wahl

Bundesgesundheitsminister Spahn wünscht mehr Wettbewerb zwischen den Krankenkassen. Mit einem neuen Gesetz will er das AOK-System umkrempeln. Und der Risikostrukturausgleich soll deutlich mehr Krankheiten enthalten. mehr »