Ärzte Zeitung, 26.02.2013
 

Biotech

Bietet Royalty Pharma für irische Elan?

NEW YORK. Die US-Beteiligungsgesellschaft Royalty Pharma will das irische Biotechunternehmen Elan übernehmen. Wie der Investor RP Management mitteilte, bietet Royalty 6,5 Milliarden Dollar für Elan.

Den Elan-Aktionären würden je Aktie elf US-Dollar geboten, heißt es. Eine formelle Antwort von Elan erfolgte bislang eben so wenig wie eine offizielle Bestätigung der Offerte durch Royalty.

Elan winken nach einem Rechteverkauf sehr hohe Barbestände. Zuletzt hatten die Iren Rechte an dem MS-Mittel Tysabri® (Natalizumab) an Biogen für 3,25 Milliarden Dollar veräußert.

Für Royalty, die sich auf den Erwerb von Pharmalizenzen und Patentrechten spezialisiert hat, wäre es die erste Akquisition eines Pharmaunternehmens. (dpa/cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11245)
Krankheiten
Multiple Sklerose (1146)
Wirkstoffe
Natalizumab (74)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gegen Husten taugen Medikamente wenig

Abwarten und Tee trinken, mehr wollen US-Experten gegen erkältungsbedingten Husten nicht empfehlen. Allenfalls etwas Honig bei Kindern halten sie noch für geeignet. mehr »

Erst krebskrank, dann Hypertoniker

Überlebende von Krebserkrankungen in der Kindheit tragen ein erhöhtes Hypertonierisiko: Im Alter von 50 Jahren sind 70 Prozent betroffen. mehr »

Macht das Stadtleben krank?

Stadtluft kann Schizophrenie begünstigen, glauben Wissenschaftler. Ein Chefarzt der Charité fordert deshalb eine Public-Mental-Health-Strategie für urbane Räume. mehr »