Ärzte Zeitung, 26.02.2013

Biotech

Bietet Royalty Pharma für irische Elan?

NEW YORK. Die US-Beteiligungsgesellschaft Royalty Pharma will das irische Biotechunternehmen Elan übernehmen. Wie der Investor RP Management mitteilte, bietet Royalty 6,5 Milliarden Dollar für Elan.

Den Elan-Aktionären würden je Aktie elf US-Dollar geboten, heißt es. Eine formelle Antwort von Elan erfolgte bislang eben so wenig wie eine offizielle Bestätigung der Offerte durch Royalty.

Elan winken nach einem Rechteverkauf sehr hohe Barbestände. Zuletzt hatten die Iren Rechte an dem MS-Mittel Tysabri® (Natalizumab) an Biogen für 3,25 Milliarden Dollar veräußert.

Für Royalty, die sich auf den Erwerb von Pharmalizenzen und Patentrechten spezialisiert hat, wäre es die erste Akquisition eines Pharmaunternehmens. (dpa/cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11112)
Krankheiten
Multiple Sklerose (1132)
Wirkstoffe
Natalizumab (73)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Abwarten schlägt Op

Zumindest in den ersten sechs Jahren nach Diagnose haben Männer mit lokalisiertem Prostata-Ca eine bessere Lebensqualität, wenn sie sich nicht unters Messer legen. mehr »

No deal-Brexit? Dieses Szenario lässt NHS-Angestellte schaudern

Je mehr Zeit in ergebnislosen Verhandlungen verrinnt, desto nervöser werden Beschäftigte vor allem im Gesundheitswesen. Ein Brexit ohne Vertrag mit der EU? Im NHS fürchtet man in diesem Fall ein Desaster. mehr »

Der reine Telearzt kommt

Fernbehandlung ohne Erstkontakt in der Praxis? Im Ländle wird dieses Modell jetzt erstmals getestet. Die Kammer dort hat gerade das erste Projekt genehmigt. mehr »