Ärzte Zeitung, 13.06.2014

Rx-Sparte

Bayer findet Chef-Nachfolger

LEVERKUSEN. Dieter Weinand (53), derzeit Leiter der Pharma-Produktentwicklung beim japanischen Mischkonzern Otsuka, wird ab 1. August 2014 die Leitung des Bayer-Geschäts mit verschreibungspflichtigen Originalen ("Bayer HealthCare Pharmaceuticals") übernehmen.

Weinand folgt Andreas Fibig, der kürzlich als Vorstandschef zum US-Unternehmen International Flavors & Fragrances nach New York gewechselt ist.

Seit mehr als 25 Jahren sei Weinand in der pharmazeutischen Industrie "mit wechselnder Verantwortung für kommerziell-operative sowie strategische Bereiche tätig", heißt es. Zu seinen früheren beruflichen Stationen in der Branche zählten unter anderem Pfizer und Bristol-Myers Squibb. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Alltags-Chemikalien schaden dem Sperma

In einer Studie an Spermien haben Forscher schädliche Effekte von Alltagschemikalien festgestellt. Problematisch: Die Einzelstoffe potenzieren ihre Wirkung gegenseitig. mehr »

Das läuft falsch bei der Diabetes-Vorsorge

Viele Versuche, Diabetes und Adipositas vorzubeugen, sind zum Scheitern verurteilt: Gesundheitstage an Schulen und eine Zuckersteuer gehören dazu. Diabetes-Experte Prof. Stephan Martin würde die Ressourcen anders verteilen. mehr »

Vorsicht vor E-Mail-Anhängen und Links!

Die meisten Cyber-Angriffe laufen über das elektronische Postfach - daher ist ein gesundes Misstrauen bei jeder E-Mail wichtig, betont Sven Weizenegger. Der Profi-Hacker gibt im Interview Tipps, worauf zu achten ist. mehr »