Ärzte Zeitung, 23.12.2015

Biologika

Südkoreaner wollen Markt anführen

SEOUL. Samsung BioLogics will zum weltweit größten Vertragshersteller (Contract Manufacturing Organization - CMO) biologischer Präparate aufsteigen.

Dazu wurde im Dezember nach Unternehmensangaben der Grundstein für die dritte Fertigungsstätte in der Incheon Free Economic Zone in Songdo gelegt.

Mit einer Gesamtinvestition von 850 Milliarden Won (rund 660 Millionen Euro) solle diese dritte Einrichtung hinsichtlich Kapazität (180.000 Liter) und Produktionseffizienz zu einer weltweit führenden Fertigungsstätte werden.

Die erste Fertigungsstätte habe kürzlich die offizielle Produktionszulassung der US-Arzneibehörde FDA erhalten. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Fünf wichtige Fakten zur Herzgesundheit der Deutschen

Heute wurde in Berlin der Herzbericht 2017 vorgestellt. Es zeigt sich, dass Herzerkrankungen jeglicher Art weiter zunehmen. mehr »

Trumps Leibarzt attestiert dem US-Präsidenten beste Gesundheit

US-Präsident Donald Trump attestierte sich kürzlich selbst kerngesund und ein "stabiles Genie" zu sein. Sein Leibarzt bestätigte ihm jetzt einen überragenden Gesundheitszustand – mit einer Einschränkung. mehr »

Ein Anästhetikum zur Behandlung bei schweren Depressionen?

Ketamin - einst als Anästhetikum entwickelt - hat sich in mehreren Studien bei Patienten mit therapieresistenten Depressionen bewährt. Doch: Für Euphorie ist es noch zu früh. mehr »