Ärzte Zeitung, 24.05.2016

Unternehmen

NanoRepro startet Kapitalerhöhung

MARBURG. Der Hersteller von Schnell- und Selbstdiagnostika NanoRepro AG will sein Grundkapital um bis zu rund 1,7 Millionen Euro durch Ausgabe neuer Aktien zu einem Bezugspreis von 1,00 Euro je Papier erhöhen. Die Hälfte des Emissionserlöses soll zur Deckung laufender Kosten aufgewendet werden. Die neuen Aktien würden zunächst den bestehenden Aktionären angeboten. Altaktionäre können ihr Bezugsrecht vom 19. Mai bis einschließlich 2. Juni dieses Jahres ausüben. Das Bezugsverhältnis sei 11:4 festgelegt, das heißt, elf alte Aktien berechtigen zum Erwerb von vier neuen Anteilsscheinen. Etwaige nicht von Altaktionären bezogene neue Aktien würden Investoren im Rahmen einer Privatplatzierung offeriert. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11540)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schützt Blutdrucksenkung auch vor Demenz?

Bei medikamentöser antihypertensiver Therapie war in einer US-Studie das Demenzrisiko deutlich reduziert. Das könnte eine Hoffnung für Demenz-Patienten sein. mehr »

"Keine Angst, man schläft nicht in der Praxis!"

Zwei Mediziner mit eigener Praxis berichten Jungärzten offen von Licht und Schatten der Niederlassung. mehr »

Mit Herzschwäche auf Reisen - So geht's

Meer oder Berge? Auto oder Flugzeug? Solche Fragen stellen sich für herzinsuffiziente Patienten, wenn sie ihre Urlaubsreise planen. Ärzte sind dann als kompetenter Ratgeber gefragt. mehr »