Ärzte Zeitung, 20.10.2016
 

Ärzte und MFA

Auch weiterhin stark nachgefragt

ESCHBORN. Die deutsche Wirtschaft sucht weiterhin händeringend nach Mitarbeitern. Laut einer Studie des Personaldienstleisters Manpower Group ("Fachkräftemangel 2016") melden derzeit 49 Prozent der Unternehmen, "massive Probleme" zu haben, "offene Stellen zu besetzen".

Angeführt wird das Ranking der am schwierigsten zu besetzenden Positionen von Facharbeitern und Handwerkern, gefolgt von Vertriebsmitarbeitern und Ingenieuren. Ärzte und Medizinische Fachangestellte liegen hinter Managern auf Platz 5.

In Deutschland falle der Fachkräftemangel drastischer aus, als in anderen EU-Ländern, heißt es. Für die Studie wurden laut Manpower im 3. Quartal dieses Jahres über 42.000 Personalverantwortliche in 43 Ländern befragt. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11180)
Assistenzberufe (778)
Organisationen
Manpower (27)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

FDP-Chef gibt den "Bastafari" – Steinmeier gegen Neuwahlen

Die FDP ist aus den Jamaika-Gesprächen ausgestiegen. Bundespräsident Frank Walter Steinmeier erteilt schnellen Neuwahlen eine Absage. KBV-Chef Gassen fordert Tempo. mehr »

Mit Kohlenhydrat-Tagen die Insulinresistenz durchbrechen

Typ-2-Diabetiker mit schwerer Insulinresistenz können vom Prinzip einer hundert Jahre alten Haferkur profitieren. Erfahrungsgemäß sprechen 70 Prozent der Betroffenen darauf an. mehr »

Kliniken in Nordrhein sind Vorreiter beim E-Arztbrief

Der Klinikbetreiber Caritas Trägergesellschaft West zählt zu den Vorreitern des elektronischen Arztbriefes über KV-Connect. Viele Niedergelassene sind bereits angeschlossen. mehr »