Ärzte Zeitung online, 29.11.2016

Kauf

Grünenthal übernimmt privates US-Unternehmen

AACHEN/PITTSBURGH. Grünenthal übernimmt das private US-Unternehmen Thar Pharmaceuticals. Ein Kaufpreis wurde nicht veröffentlicht. Die Akquisition, heißt es, erweitere Grünenthals Pipeline in der Indikation komplexes regionales Schmerzsyndrom (CRPS).

Thar habe sich auf orale Neuformulierungen von Wirkstoffen spezialisiert, die bislang nur intravenös verabreicht werden können. Fortgeschrittenster Kandidat sei T121, eine orale Formulierung des Bisphosphonats Zoledronsäure.

Grünenthal will das Mittel demnächst in Phase III testen. Für die Indikation CRPS habe die US-Zulassungsbehörde FDA den Orphan-Drug-Status zuerkannt. Ebenfalls gegen CRPS arbeitet Grünenthal derzeit in Phase III an dem Wirkstoff Neridronat. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Versorgung psychisch kranker Kinder ist ein Flickenteppich

Der Trend bei den psychischen Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen ist stabil. Eine einheitliche Versorgungslandschaft besteht in Deutschland aber nach wie vor nicht. mehr »

„Mütter sind die zentralen Ansprechpartner“

In dieser Woche werben Urologen für die HPV-Impfung. Vor allem bei Jungen besteht Nachholbedarf. Wie können sie für eine Impfung gewonnen werden? mehr »

Mama leckt den Schnuller ab – kein Tabu

Botschaft einer neuen US-Studie: Das Ablutschen kann Vorteile fürs Immunsystem der Kinder haben. mehr »