Ärzte Zeitung, 06.01.2017

Bilanz

2016 mit Absatzrekord bei Mineral- und Heilwasser

BONN. Die deutschen Mineralbrunnen haben im Jahr 2016 mit 11,3 Milliarden Litern Mineral- und Heilwasser so viel wie nie zuvor abgefüllt – gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutete dies einen Anstieg um 0,8 Prozent, so der Verband Deutscher Mineralbrunnen (VDM). Die positive Bilanz der deutschen Mineralbrunnen ist für VDM-Geschäftsführer Udo Kremer Ausdruck eines anhaltenden Trends. "Die Menschen in Deutschland legen großen Wert auf eine ausgewogene und natürliche Ernährung, auf hohe Lebensmittelqualität sowie auf transparente Produktinformationen", so Kremer. Ein Naturprodukt wie Mineralwasser mit amtlich bestätigter Qualität und Reinheit befinde sich daher ganz im Einklang mit den Verbraucherwünschen. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Neue Hoffnung auf wirksame Alzheimer-Therapie

Lässt sich der Krankheitsverlauf bei Alzheimer mittels Antikörper doch bremsen? Erstmals deutet sich ein solcher Erfolg in einer größeren Studie an. Das weckt Hoffnungen. mehr »

Was die Datenschutz-Folgenabschätzung ist

Praxen, Kliniken und MVZ, die in großem Stil Patientendaten verarbeiten, müssen laut DSGVO eine Datenschutz-Folgenabschätzung absolvieren. Medizinrechtler erläutern, wie das geht und was das überhaupt ist. mehr »

Tele-Hausarzt horcht aus der Ferne ab

Dr. Rafael Walocha betreut als Tele-Hausarzt Bewohner eines Pflegeheims per Video. Dabei kann er die Patienten sogar elektronisch auskultieren. Arzt und Patienten sind begeistert. mehr »