Ärzte Zeitung, 06.01.2017
 

Bilanz

2016 mit Absatzrekord bei Mineral- und Heilwasser

BONN. Die deutschen Mineralbrunnen haben im Jahr 2016 mit 11,3 Milliarden Litern Mineral- und Heilwasser so viel wie nie zuvor abgefüllt – gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutete dies einen Anstieg um 0,8 Prozent, so der Verband Deutscher Mineralbrunnen (VDM). Die positive Bilanz der deutschen Mineralbrunnen ist für VDM-Geschäftsführer Udo Kremer Ausdruck eines anhaltenden Trends. "Die Menschen in Deutschland legen großen Wert auf eine ausgewogene und natürliche Ernährung, auf hohe Lebensmittelqualität sowie auf transparente Produktinformationen", so Kremer. Ein Naturprodukt wie Mineralwasser mit amtlich bestätigter Qualität und Reinheit befinde sich daher ganz im Einklang mit den Verbraucherwünschen. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wie Grippeviren ihr Erbgut steuern

Forscher haben nachgewiesen, wie Gene von Influenza-A-Viren an- und abgeschaltet werden. Die Erkenntnisse sollen die Entwicklung neuer Therapien vorantreiben. mehr »

6000 Euro Strafe für Informationen über Abtreibung

Wegen unerlaubter Werbung für Schwangerschaftsabbrüche hat das Amtsgericht Gießen am Freitag eine ortsansässige Allgemeinärztin zu 6000 Euro Geldstrafe verurteilt. mehr »

Mehr Transparenz soll die Wogen der SPRINT-Studie glätten

Der Streit um die SPRINT-Studie hält an. Im Fokus steht die genutzte Methode der Praxisblutdruckmessung, um die sich Gerüchte rankten. Jetzt hat die SPRINT-Gruppe für mehr Transparenz gesorgt. mehr »