Ärzte Zeitung online, 09.02.2017

Pharma

Sanofi mit Umsatzplus und leichtem Gewinnrückgang

PARIS. Der französische Pharmakonzern Sanofi hat seinen Umsatz in 2016 im Vergleich zum Vorjahr auf Basis konstanter Wechselkurse um 1,2 Prozent auf 33,821 Milliarden Euro steigern können. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch in Paris mit. Nach einer Gewinnsteigerung um 7,7 Prozent in 2015 hat das Unternehmen nun 2016 einen Rückgang um 0,9 Prozent auf 7,308 Milliarden Euro einstecken müssen.

Vorgeschlagen wird eine Erhöhung der Dividende auf 2,96 Euro – das wäre die 23. Erhöhung in Folge. Mit 17,3 Prozent verzeichnete die Biopharmazietochter Genzyme den größten Umsatzanstieg in der Sanofi-Gruppe auf 5,02 Milliarden Euro, gefolgt von den Impfstoffen (+ 8,8 Prozent/4,58 Millionen Euro). (maw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11764)
Organisationen
Genzyme (158)
Sanofi-Aventis (1695)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Tuberkulose - tödlichste Infektionskrankheit

1,6 Millionen Menschen starben im vergangenen Jahr an Tuberkulose, berichtet die WHO. Damit bleibt TB die tödlichste Infektionskrankheit der Welt. mehr »

Einige Frauen sind besonders dufte

Für Männer-Nasen riechen einige Frauen besser als andere. Das hängt mit der Fortpflanzung zusammen, berichten Forscher aus der Schweiz. mehr »