Ärzte Zeitung online, 05.05.2017

Pharma

Novartis lizenziert NASH-Kandidaten ein

BASEL. Novartis wird eine Option zum Erwerb einer weltweit exklusiven Entwicklungs- und Vertriebslizenz an dem Medikamentenkandidaten Emricasan ausüben. Dabei handelt es sich um einen oralen Caspase-Inhibitor, den die auf Lebererkrankungen spezialisierte kalifornische Conatus Pharmaceuticals bis in die klinische Testphase IIb gebracht hat.

Novartis hatte die Option Mitte Dezember vorigen Jahres erworben und will Emricasan jetzt in Phase III als Monotherapie sowie als Kombi-Kandidaten für einen Farnesoid-XRezeptor(FXR)-Agonisten aus der eigenen Pipeline gegen nicht-alkoholischer Fettleber (NASH) testen. – Conatus erhält von Novartis allein für die Ausübung des Optionsrechts sieben Millionen Dollar. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (12510)
Organisationen
Novartis (1717)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Ja zu Masern-Impfpflicht, Apotheken-Gesetz und MDK-Reform

16:50 Uhr Drei auf einen Schlag: Das Bundeskabinett gibt grünes Licht für die Impfpflicht gegen Masern, das Vor-Ort-Apotheken-Gesetz und die MDK-Reform. Prompt folgt Kritik. mehr »

Warum Alzheimer mehr Frauen betrifft

Frauen erkranken häufiger an Alzheimer als Männer. Eine beim Alzheimer-Kongress in Los Angeles vorgestellte Studie liefert Hinweise, woran das liegen könnte. mehr »

Ertragskraft ist deutlich gestiegen

Allgemeinarztpraxen sind binnen zehn Jahren rentabler geworden – obwohl die Kosten gestiegen sind und der Privatanteil gesunken ist. mehr »