Ärzte Zeitung online, 23.06.2017

Zur Rose

Börsenstart Anfang Juli geplant

FRAUENFELD. Die Schweizer Ärztegenossenschaft und Versandapothekengruppe Zur Rose drückt in Sachen Börsengang aufs Tempo:  Zunächst wollte die Konzernmutter unter anderem der niederländischen Versandapotheke DocMorris das Going Public im Laufe dieses Jahres wagen.

Nun heißt es, das IPO an der Züricher Börse sei bereits für Anfang Juli terminiert. Grünes Licht dazu hatten die Anteilseigner bei der Hauptversammlung zu Wochenbeginn gegeben. Der Ausgabekurs der Zur-Rose-Aktie soll 120 bis 140 Euro betragen.

Der genaue Termin für den ersten Handelstag steht noch nicht fest, im Gespräch ist der 6. Juli. Laut Unternehmensmitteilung werden einschließlich Mehrzuteilungsoption bis zu 1,9 Millionen neue Titel platziert. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11579)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Diese Akuttherapie lässt Hypertoniker Berge erklimmen

Wenn Hypertoniker in großen Höhen kraxeln, steigt ihr Blutdruck viel stärker an als bei ähnlicher Belastung auf tieferem Niveau. Eine Akuttherapie kann dagegen helfen, berichten Ärzte. mehr »

Nach Laborreform - Alte EBM-Nummer, aber neue Fallen für den Bonus

So viel hat sich bei den Ausnahme-Kennnummern im Labor zum 1. April gar nicht geändert. Doch ihre Wirkung auf Laborkosten ist völlig anders als bisher. Lesen Sie am Beispiel des Diabetes, wie Sie neue Fallen im Labor vermeiden. mehr »

Neue MS-Medikamente für weniger Schübe und weniger Behinderung

Wie innovative Medikamente und neue Behandlungsrichtlinien die Therapie bei MS optimieren – das ist ein Schwerpunkt beim Kongress der Europäischen Neurologen in Lissabon. mehr »