Zur Rose

Börsenstart Anfang Juli geplant

Veröffentlicht:

FRAUENFELD. Die Schweizer Ärztegenossenschaft und Versandapothekengruppe Zur Rose drückt in Sachen Börsengang aufs Tempo:  Zunächst wollte die Konzernmutter unter anderem der niederländischen Versandapotheke DocMorris das Going Public im Laufe dieses Jahres wagen.

Nun heißt es, das IPO an der Züricher Börse sei bereits für Anfang Juli terminiert. Grünes Licht dazu hatten die Anteilseigner bei der Hauptversammlung zu Wochenbeginn gegeben. Der Ausgabekurs der Zur-Rose-Aktie soll 120 bis 140 Euro betragen.

Der genaue Termin für den ersten Handelstag steht noch nicht fest, im Gespräch ist der 6. Juli. Laut Unternehmensmitteilung werden einschließlich Mehrzuteilungsoption bis zu 1,9 Millionen neue Titel platziert. (cw)

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Zeitgenössischer Kupferstich von William T. G. Morton und Kollegen im Massachusetts General Hospital in Boston. Mittels eines Glaskolbens führte Morton die Äthernarkose vor.

© akg-images / picture-alliance

175 Jahre Anästhesie

Triumph über den Schmerz

Nach erfolgreicher Sondierungswoche (v.l.n.r): Robert Habeck und Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und FDP-Chef Christian Lindner am Freitag in Berlin.

© Kay Nietfeld/picture alliance

Erfolgreiche Sondierung

Das plant die Ampelkoalition im Bereich Gesundheit