Ärzte Zeitung online, 03.07.2017
 

Start-ups

Roche übernimmt digitale Diabetes-Plattform

BASEL. Roche übernimmt sämtliche Anteile des Wiener Start-ups MySugr GmbH. Das Unternehmen, an dessen Frühfinanzierung sich Roche bereits mit Risikokapital beteiligt hatte, betreibt eine mobile Diabetesplattform mit, wie es heißt, über einer Million Nutzern weltweit. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. Die MySugr-Dienste sollen "ein wesentlicher Bestandteil der neuen patientenzentrierten digitalen Diabetesmanagement-Lösungen von Roche werden". MySugr wurde 2012 gegründet. Zum Investorenkreis zählen neben Roche Venture-Fonds wie XLHealth, Iseed oder der staatliche Austria Wirtschafts Service. Die MySugr-App zur Blutzuckerkontrolle ist den Angaben zufolge in den USA sowie europaweit als Medizinprodukt zugelassen. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »