Start-ups

Roche übernimmt digitale Diabetes-Plattform

Veröffentlicht:

BASEL. Roche übernimmt sämtliche Anteile des Wiener Start-ups MySugr GmbH. Das Unternehmen, an dessen Frühfinanzierung sich Roche bereits mit Risikokapital beteiligt hatte, betreibt eine mobile Diabetesplattform mit, wie es heißt, über einer Million Nutzern weltweit. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. Die MySugr-Dienste sollen "ein wesentlicher Bestandteil der neuen patientenzentrierten digitalen Diabetesmanagement-Lösungen von Roche werden". MySugr wurde 2012 gegründet. Zum Investorenkreis zählen neben Roche Venture-Fonds wie XLHealth, Iseed oder der staatliche Austria Wirtschafts Service. Die MySugr-App zur Blutzuckerkontrolle ist den Angaben zufolge in den USA sowie europaweit als Medizinprodukt zugelassen. (cw)

Mehr zum Thema

Unternehmen

Wirtschaftliche Cannabis-Verordnung mit Stada

Brandenburg

1,5 Millionen Euro für neue Alzheimer-Therapie

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Eine Spritze wird während einer Corona-Impfaktion in Hamburg aufgezogen.

© Daniel Bockwoldt / dpa

Gastbeitrag

Corona-Impfpflicht? Es gäbe Alternativen!

Unzufrieden mit der Vermittlung von Terminen für Arztpraxen: vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner.

© Yantra / stock.adobe.com

Lange Wartezeiten kritisiert

Ersatzkassen fordern mehr Sprechstundenzeiten in Facharztpraxen