Ärzte Zeitung online, 03.05.2018

Pharma

Gilead kooperiert mit Google-Tochter Verily

FOSTER CITY. Der Pharmakonzern Gilead ist eine dreijährige Forschungskooperation mit der Verily Life Science LLC, einer Tochter der Google-Holding Alphabet, eingegangen. Ziel der Allianz sei es, die immunologischen Vorgänge bei rheumatoider Arthritis, chronisch entzündlicher Darmerkrankung sowie Morbus Lupus besser zu verstehen. Finanzielle Einzelheiten der Vereinbarung wurden nicht genannt.

Verily werde, wie es wörtlich heißt, "tausende" Immunzell-Proben und Behandlungsdaten von Patienten auswerten, die an klinischen, von Gilead aufgesetzten Studien der Phasen II und III teilnehmen. Die Analysen sollen vor, während und nach medikamentöser Behandlung stattfinden. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Junge sind besonders depressionsgefährdet

Der Alltag junger Menschen birgt hohe Risiken für Depressionen. Ärzte warnen: Die Gefahr der Chronifizierung ist groß. mehr »

Allergien machen Kindern zu schaffen

Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs. mehr »