Ärzte Zeitung online, 03.08.2018

Gesundheitslösungen

Boehringer will Afrika gesünder machen

INGELHEIM. Boehringer Ingelheim will mit seiner jetzt gestarteten Initiative "In Reach Africa" die bestehenden Gesundheitsinfrastrukturen in verschiedenen afrikanischen Ländern stärken.

Durch den Zugang zu qualitativ hochwertigen und innovativen Gesundheitslösungen solle so der Gesundheitszustand von Mensch und Tier in Afrika nachhaltig verbessert werden.

Das Programm starte in Kenia und werde sukzessive auf weitere Länder wie Nigeria, Ghana, Äthiopien, Uganda, Mosambik, Tansania, Sambia, Simbabwe und Ruanda ausgeweitet werden.

Unter anderem solle die Entwicklung innovativer Gesundheitslösungen und die Bildung von lokalen Partnerschaften gefördert werden. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spermien auf Dope

Vielleicht sollten besser ältere als jüngere Männer kiffen: Cannabis scheint die Fruchtbarkeit zu mindern, aber vor Prostatakrebs zu schützen. mehr »

Mit Mikroben gegen Asthma

Künftige Asthma-Therapien könnten neben Antikörpern auch Mechanismen der körpereigenen Entzündungshemmung nutzen – oder Helicobacter pylori. mehr »

Ein Nigerianer und ein Serbe sichern die Versorgung im Norden

Lunden ist gelungen, woran andere Regionen scheitern: In einer kommunalen Eigeneinrichtung sichern zwei Ärzte ab Mai die Versorgung. mehr »