Ärzte Zeitung online, 07.02.2019

Neuer Name

Doktor Ed tauft sich um

LONDON. Die in London ansässige Online-Sprechstunde DrEd („Doktor Ed“) hat sich umbenannt in „Zava“ (www.zavamed.com). Der Name leite sich ab vom französischen „Ça va?“ – „Wie geht’s?“

„Diese Frage bringt den Kern unserer täglichen Arbeit auf den Punkt: das Wohlbefinden des Patienten“, erläutert Firmengründer David Meinertz die Wahl des neuen Labels.

Meinertz hatte kürzlich angekündigt, auch eine Geschäftsstelle in Deutschland eröffnen zu wollen, um mit den gesetzlichen Krankenkassen besser ins Gespräch zu kommen.

Nun bekräftigte er die Erwartung, „das bis 2020 telemedizinische Leistungen für Patienten als Kassenleistung kostenfrei angeboten werden. Das, so Meinertz, sei „der nächste logische Schritt“. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Auf dem Weg zum Bluttest

Demenz-Diagnose ganz einfach per Biomarker: Serumtests auf Beta-Amyloid und Tau könnten in naher Zukunft recht genau anzeigen, wer gerade in eine Demenz abgleitet. mehr »

Herzschutz ist auch Schutz vor Demenz

Wer mit 50 Jahren nicht raucht, nicht dick ist, sich gesund ernährt, Sport treibt und normale Blutzucker-, Blutdruck- und Cholesterinwerte hat, der kann seine Hirnalterung um mehrere Jahre verzögern. mehr »

Das Oktoberfest im Gesundheits-Check

Laute Menschenmassen, Hendl und sehr, sehr viel Bier: Kann das noch gesund sein? Ein Blick auf das Oktoberfest aus Gesundheitssicht. mehr »