Ärzte Zeitung online, 13.06.2019

Personalie

Novartis rekrutiert Pharmavorstand

BASEL. Novartis hat für seinen scheidenden Pharmavorstand Paul Hudson schnell Ersatz gefunden: Die Schweizerin Marie-France Tschudin (48) übernimmt ab sofort den Posten. Tschudin leitet bisher das 2017 von Novartis übernommene, auf Krebsdiagnostik spezialisierte Unternehmen Advanced Accelerator Applications (AAA). Vorgänger Hudson wechselt als CEO zu Sanofi.

Tschudin habe 25 Jahre Erfahrung in der pharmazeutischen- und Biotechindustrie, heißt es in einer Konzernmitteilung. Bevor sie zu Novartis kam, war sie unter anderem in verschiedenen Führungspositionen für das US-Pharmaunternehmen Celgene tätig. Ihren Karrierestart hatte sie als Vertriebsmitarbeiterin bei Janssen-Cilag in Portugal. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

WHO erklärt Ebola-Epidemie als internationale Notlage

Die Ebola-Epidemie ist eine internationale Notlage, hat die WHO am Mittwochabend entschieden. Direkte Folgen hat der Schritt noch nicht. mehr »

Ja zu Masern-Impfpflicht, Apotheken-Gesetz und MDK-Reform

16:50 Uhr Drei auf einen Schlag: Das Bundeskabinett gibt grünes Licht für die Impfpflicht gegen Masern, das Vor-Ort-Apotheken-Gesetz und die MDK-Reform. Prompt folgt Kritik. mehr »

Warum Alzheimer mehr Frauen betrifft

Frauen erkranken häufiger an Alzheimer als Männer. Eine beim Alzheimer-Kongress in Los Angeles vorgestellte Studie liefert Hinweise, woran das liegen könnte. mehr »