Ärzte Zeitung online, 13.12.2017

Sonografie

App soll Ärzte beim Ultraschall unterstützen

HAMBURG. Die vor Kurzem erschienene App "my ultrasound" soll sonografisch tätigen Ärzten dabei helfen, fachlich auf dem neuesten Stand zu bleiben. Über die App hat der Anwender Fachliteratur immer dabei und kann die Informationen, die ihm angezeigt werden, interessensbezogen gestalten, teilt der Hersteller Philips mit. Zudem biete die App einen Überblick zu Ultraschall-Schulungen sowie Veranstaltungen und die neuesten Ultraschalllösungen des Unternehmens. Die Anwendung sei dementsprechend kostenlos im App Store von Apple oder Google Play Store erhältlich. (mh)

Weitere Informationen zur App tinyurl.com/yckzazyo

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »