Ärzte Zeitung online, 26.08.2019

Mecklenburg-Vorpommern

Helios Kliniken in Schwerin modernisiert

SCHWERIN. Die Helios Kliniken haben 37 Millionen Euro für die Modernisierung der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Schwerin investiert. Davon kommen 29 Millionen Euro als Fördermittel vom Land Mecklenburg-Vorpommern.

Die jetzt abgeschlossene Umbaumaßnahme am Haus 22 der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie soll den Patienten ein therapieförderndes Umfeld bieten. In dem Haus sind 70 Patientenzimmer auf drei Stationen entstanden. Hinzu kommen Räume für Ergo- und Physiotherapie.

Die Umbaumaßnahmen auf dem Klinikgelände der Carl-Friedrich-Flemming-Klinik (CFFK), die das gesamte Spektrum psychischer Erkrankungen behandelt, sind damit aber nicht abgeschlossen.

Im weiteren Schritt sollen zunächst die kinderpsychiatrischen Kliniken saniert werden. Mittelfristig plant der Träger Helios Kliniken, das gesamte denkmalgestützte Ensemble der CFFK, das aus 27 Gebäuden besteht, zu sanieren und baulich neu zu strukturieren. Auf dem Klinikgelände der CFFK gibt es 334 stationäre Betten und 151 Tagesklinikbetten.

Zu den Helios Kliniken in Schwerin zählt neben dem CFFK auch die Somatik mit 1200 Betten. Es ist das größte Krankenhaus in Mecklenburg-Vorpommern – das zugleich umfangreiche Fördermittel erhalten hat.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums sind seit der Wende insgesamt 384,4 Millionen Euro an Fördermitteln an die Helios Kliniken im Nordosten geflossen. (di)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Auf dem Weg zum Bluttest

Demenz-Diagnose ganz einfach per Biomarker: Serumtests auf Beta-Amyloid und Tau könnten in naher Zukunft recht genau anzeigen, wer gerade in eine Demenz abgleitet. mehr »

Herzschutz ist auch Schutz vor Demenz

Wer mit 50 Jahren nicht raucht, nicht dick ist, sich gesund ernährt, Sport treibt und normale Blutzucker-, Blutdruck- und Cholesterinwerte hat, der kann seine Hirnalterung um mehrere Jahre verzögern. mehr »

Das Oktoberfest im Gesundheits-Check

Laute Menschenmassen, Hendl und sehr, sehr viel Bier: Kann das noch gesund sein? Ein Blick auf das Oktoberfest aus Gesundheitssicht. mehr »