Ärzte Zeitung online, 12.09.2019

Sachsen

Mehr Personal in Besuchskommissionen

DRESDEN. In die Besuchskommissionen für psychiatrische Einrichtungen in Sachsen sind neue Mitglieder berufen worden. Die Gremien bestünden jetzt aus 66 Mitgliedern, die jeweils für die Dauer von drei Jahren mitarbeiteten, teilte Sachsens Gesundheitsministerin Barbara Klepsch (CDU) mit.

Sie absolvierten pro Jahr rund 120 Besuche und seien dabei jeweils in Gruppen von drei Mitgliedern unterwegs. Sie sollten prüfen, ob Patientenrechte sowie die Mindeststandards der Behandlung und Betreuung eingehalten würden. Einmal alle fünf Jahre muss das Gesundheitsministerium dem Dresdner Landtag über die Arbeit der Kommissionen berichten. Zu den Mitgliedern der Gremien zählten auch Psychiatriebetroffene. (sve)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Eine tödliche Kombination

Nach einem Infarkt haben Diabetiker ein hohes Risiko für Herzschwäche. Doch nicht nur das: Die Kombination verdreifacht das Sterberisiko, offenbaren Studiendaten. mehr »

KBV-Vertreter setzen ein Zeichen

Die Vertragsärzte kämpfen um den Sicherstellungsauftrag für die ambulante Notfallversorgung, um die sich auch Kliniken bewerben. Das hat die KBV-VV dazu veranlasst, eine Resolution zu verabschieden. mehr »

"Es hapert deutlich bei der Prävention"

In der Schlaganfallversorgung ist Deutschland Weltspitze, doch bei der Prävention gibt es große Defizite, findet Professor Hans-Christoph Diener. mehr »