Ärzte Zeitung online, 12.09.2019

Infektiologie

Zertifikat für Uniklinikum Leipzig

LEIPZIG. Der Bereich für Infektions- und Tropenmedizin des Universitätsklinikums Leipzig ist als Zentrum für Infektiologie zertifiziert worden.

Das Qualitätssiegel sei von der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie verliehen worden, teilte das Klinikum mit. Zu den Aufgaben der Abteilung gehöre das Beraten von Ärzten des gesamten Klinikums beim Einsatz von Antibiotika.

Dieses Programm sei während der Zertifizierung besonders gelobt worden. Die Behandlungen würden oft immer komplexer.

„Das hat mit Antibiotikaresistenzen zu tun, aber auch mit dem Import bisher seltener Erkrankungen, die wir eher aus der Tropenmedizin kennen oder sogar ausgerottet glaubten“, sagte Bereichsleiter Professor Christoph Lübbert. (sve)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Laienreanimation wird wiederbelebt

„Prüfen, Rufen, Drücken“: Der Deutsche Rat für Wiederbelebung hat eine bundesweite Kampagne gestartet, um mehr Laienhelfer zu gewinnen. mehr »

Kabinett beschließt eAU

Die Bundesregierung hat jetzt einstimmig das Bürokratieentlastungsgesetz auf den parlamentarischen Weg gebracht. Darin enthalten: die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. mehr »

Ärztliche Widersprüchlichkeit beim Thema Datensicherheit

Ob die Digitalisierung des Gesundheitswesens gelingt, hängt maßgeblich von den Fähigkeiten aller Akteure ab, die Datensicherheit zu gewährleisten. Doch daran hakt es, wie der Skandal um ungeschützte Radiologie-Daten beweist. mehr »