DGIM

Sport und Herz - was gilt es zu beachten?

Veröffentlicht:

Tod beim Marathon. Immer wieder gibt es darüber Berichte. Wie gefährlich ist ein Marathonlauf wirklich? Plötzlicher Herztod auf dem Sportplatz, nicht nur beim Fußball.

Was sind die Ursachen dafür? Wie können junge Sportler durch Reihenuntersuchungen vor solch einem Ereignis geschützt werden? Ein Patient möchte nach dem 60. Lebensjahr mit Sport beginnen, weil das auch noch in diesem Alter gesund ist. Was kann man ihm raten, welche Untersuchungen sind nötig? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es heute bei einem Symposium mit dem Titel "Sportkardiologie".

Sportkardiologie Dienstag, 21. April, 8.15 Uhr Saal 12 B/C Leitung: M. Halle (München), R. P. Hambrecht (Bremen)

Mehr zum Thema

Wundtherapie

Bei chronischen Wunden die maskierte PAVK nicht übersehen!

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Schlafstörung? Da greifen viele Patienten eigenständig zu Melatonin. (Symbolbild mit Fotomodellen)

© Yakobchuk Olena / stock.adobe.com

Gastbeitrag

Schlafstörungen: Vorsicht vor unkritischem Melatonin-Einsatz

Constanze Jäger fungiert am Städtischen Klinikum Braunschweig als Employee Happiness Managerin.

© [M] Porträt: Klinikum Braunschweig/Dennis Schulten | Martyshova / stock.adobe.com

Zufriedene Mitarbeiter

Glücksmanagerin greift im Krankenhaus unter die Arme