Prostata-Hyperplasie

ASS halbiert Sterberate bei Prostata-Karzinom

Veröffentlicht: 26.10.2010, 16:12 Uhr

SAN DIEGO (mut). Männer mit Prostata-Karzinom, die zusätzlich zur Radiatio oder Krebs-Op Antikoagulanzien wie ASS erhalten, können dadurch ihre Tumor-bedingte Sterblichkeit reduzieren. Darauf haben US-Radiologen auf einer Konferenz in San Diego hingewiesen.

In einer Studie mit etwa 5300 Patienten mit lokal begrenztem Tumor hatten knapp 2000 Patienten Antikoagulanzien eingenommen. Von ihnen starben vier Prozent innerhalb von zehn Jahren an Tumorrezidiven, bei Teilnehmern ohne Antikoagulanzien waren es dagegen zehn Prozent. Vermutet wird, dass die Mittel die Metastasierung erschweren.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wie Ärzte die Urlauber in Schach halten wollen

Tourismus in Corona-Zeiten

Wie Ärzte die Urlauber in Schach halten wollen

Die Corona-Infektionsgefahr beim Singen

Aerosol-Entwicklung

Die Corona-Infektionsgefahr beim Singen

Koalition bringt E-Patientenakte Richtung Versorgung

PDSG

Koalition bringt E-Patientenakte Richtung Versorgung

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden