Umweltmedizin

Ärzte der Charité arbeiten an Asbest-Tischen

Veröffentlicht: 20.01.2006, 08:00 Uhr

BERLIN (ddp.vwd). Mitarbeiter des Universitätsklinikums Charité wehren sich gegen die Asbestverseuchung ihres Arbeitsplatzes.

Im mikrobiologischen Institut auf dem Campus Benjamin Franklin forschen und lehren die Mediziner teilweise an Tischen mit Asbest-Zementplatten, wie "Die Tageszeitung" (taz) berichtet.

Betroffen seien etwa 25 der 30 Labor- und Kursräume. Der Personalrat fürchte nun um die Gesundheit der Charité-Mitarbeiter und werfe dem Vorstand der Universitätsklinik Verzögerung vor. Spätestens seit Oktober habe man von dem Asbest gewußt. Ausgetauscht werden sollen die Tische jedoch erst in den Semesterferien ein halbes Jahr später.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden