Sportmedizin

Ärzte distanzieren sich von Doping-Praktiken

BERLIN (ddp). Nach den Doping-Geständnissen im Radsport haben sich Ärzte von mitwirkenden Medizinern distanziert und schärfere Strafen gefordert.

Veröffentlicht:

Der Chef des Marburger Bundes, Frank Ulrich Montgomery, sprach sich am Freitag für "eine Verschärfung und rechtliche Klarstellung durch einen eigenen Doping-Paragrafen" aus.

Beim geplanten Anti-Doping-Gesetz seien allerdings "noch viele Fragen offen", sagte die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Sabine Bätzing. Klar sei, dass künftig "der Besitz von nicht geringen Mengen strafbar sein wird". Das Bundeskabinett beschäftigt sich am Mittwoch mit dem Thema.

Hartmannbund-Chef Kuno Winn rief die Bundesländer dazu auf, die Heilberufsgesetze zu konkretisieren und verlangte mehr Eigenkontrolle der Ärzte. Am Wochenende bezichtigte der frühere Telekom-Masseur Jef D’Hond Jan Ullrich des Dopings. Er habe dem Sportler einmal EPO verabreicht.

Lesen Sie dazu auch den Kommentar: Dopingkontrollen sind Augenwischerei

Lesen Sie dazu auch: Ärzte sollten die Betreuung von gedopten Sportlern ablehnen

Mehr zum Thema

Bei aktiver Überwachung

Verzögert Sport Progress von Prostatakrebs?

Endokrino-Update 2021

Adipositas: Stufenweise zum „realistischen Ziel“

Studie mit Schwächen

SMS-Nachrichten unterstützen die kardiovaskuläre Prävention

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Nach erfolgreicher Sondierungswoche (v.l.n.r): Robert Habeck und Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und FDP-Chef Christian Lindner am Freitag in Berlin.

© Kay Nietfeld/picture alliance

Erfolgreiche Sondierung

Das plant die Ampelkoalition im Bereich Gesundheit

Impfausweis mit Comirnaty-Eintrag: Welcher ist immunogener – der Corona-Impfstoff von BioNTech oder der von Moderna?

© Olga / stock.adobe.com

Corona-Studien-Splitter

Hohe Viruslasten auch bei Kindern möglich