Allgemeinmedizin

Alkoholfreies Bier schützt die Gefäße

Veröffentlicht: 18.04.2007, 08:00 Uhr

MANNHEIM (mut). Ein Gläschen Bier oder Wein täglich soll bekanntlich gut fürs Herzkreislauf-System sein. Dass nicht unbedingt Alkohol drin sein muss - darauf deuten Daten von Dr. Armin Imhof und Mitarbeitern vom Uniklinikum Ulm.

Auf dem Kardiologie-Kongress in Mannheim zeigten sie Daten einer Studie mit 42 Freiwilligen, die täglich entweder Bier oder Wein mit Alkohol, ohne Alkohol oder nur Wasser tranken. In allen Gruppen außer der mit reinem Wasser wurde die Fähigkeit von Monozyten gehemmt, in Gefäßwände einzudringen. Diese Hemmung beuge möglicherweise einer Atherosklerose vor, so die Forscher.

Mehr zum Thema

Unspezifische Symptome

Wiederholte Antibiosen bei Borreliose nicht sinnvoll

Hausärzteverband

Weigeldt hat Tele-AU noch nicht abgeschrieben

VERTIS-Studie

Kein Herzschutz bei Ertugliflozin?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Prominente warnen vor Entwertung des Lebens alter Menschen

Ruf nach „moralischer Revolte“

Prominente warnen vor Entwertung des Lebens alter Menschen

Cabotegravir: Potenzial zur PrEP-Spritze?

HIV-Infektion

Cabotegravir: Potenzial zur PrEP-Spritze?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden