Herz-Gefäßkrankheiten

Arterioskleroseforschung: Preis ausgeschrieben

Veröffentlicht: 15.10.2010, 17:35 Uhr

MÜNCHEN/TÜBINGEN (eb). Auf der Jahrestagung 2011 der Deutschen Gesellschaft für Arterioskleroseforschung DGAF in Blaubeuren soll wieder der W. H. Hauss-Preis zur Förderung der Arterioskleroseforschung, dotiert mit 5 000 Euro, vergeben werden. Um den Preis können sich Wissenschaftler bewerben, die Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Arterioskleroseforschung oder im deutschsprachigen Raum tätig sind. Für die Bewerbung muss eine wissenschaftliche Originalarbeit eingereicht werden.

Email: Info@dgaf.de, Internet: www.dgaf.de

Mehr zum Thema

Wechselwirkungen

Paracetamol könnte bei Herzinfarkt-Schmerzen eine Option sein

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wie Ärzte die Urlauber in Schach halten wollen

Tourismus in Corona-Zeiten

Wie Ärzte die Urlauber in Schach halten wollen

Die Corona-Infektionsgefahr beim Singen

Aerosol-Entwicklung

Die Corona-Infektionsgefahr beim Singen

Koalition bringt E-Patientenakte Richtung Versorgung

PDSG

Koalition bringt E-Patientenakte Richtung Versorgung

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden