Epilepsie

Arzt und Physiker aus Bonn erhält Förderpreis

Veröffentlicht: 13.01.2009, 17:23 Uhr

HAMBURG (eb). Die Hamburger Jung-Stiftung für Wissenschaft und Forschung hat ihre Preisträger bekannt gegeben. Unter den drei Preisträgern ist auch Dr. Dr. Florian Mormann.

Mit dem Ernst Jung- Karriere-Förder-Preis für medizinische Forschung in Höhe von 180 000 Euro wird der Nachwuchswissenschaftler nach seinem Forschungsaufenthalt in den USA in die Uniklinik Bonn zurückkehren. Mormann, der Arzt und Physiker ist, wird für sein Projekt zur Etablierung neuronaler Einzelableitungen bei Epilepsie-Patienten im Rahmen der prächirurgischen Diagnostik ausgezeichnet.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

COVID-19

Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

Corona-Massentests könnten zu höherem Beitragssatz führen

GKV-Spitzenverband warnt

Corona-Massentests könnten zu höherem Beitragssatz führen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden