Hepatitis A/B/C...

Autochthone Infektionen mit dem Hepatitis-E-Erreger

Veröffentlicht:

BERLIN (sir). Mit dem Erreger der Hepatitis E infiziert man sich nicht nur in Ländern Asiens, Afrikas oder Mittelamerikas. Selbst wer Deutschland niemals verlassen hat, kann an Hepatitis E erkranken, auch und gerade abseits der Großstadt.

Das ergab eine aktuelle Studie, die beim Internisten Update in Berlin von Professor Wolfgang Fleig aus Leipzig vorgestellt wurde. Demnach wurden in der Zeit von Mai 2006 bis August 2007 in einem Routine-Überwachungssystem insgesamt 96 Patienten mit Hepatitis E gemeldet. Von den 66 auswertbaren Fallgeschichten hatten zwei Drittel der Patienten, also 45 Personen, eine autochthone Infektion mit dem Virus. Bei der Genotypisierung wurden bei den Infizierten durchweg die Subtypen 3 oder 4 gefunden.

Intensive Nachforschungen mit der Erfassung aller Begleitumstände der Fallgeschichten brachten schließlich eine mögliche Ursache der vermehrten Hepatitis-E-Infektionen auf dem Lande ans Licht: Diese traten gehäuft nach Genuss von Wild, vor allem Wildschwein, aber auch von Innereien auf, besonders wenn diese nicht gut durchgegart waren.

Mehr zum Thema

CME-Kurs

Infektionsprophylaxe nach sexueller Gewalt

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Claudia Vollbracht

© [M] Privat; Christoph Burgstedt / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Appell zur adjuvanten Vitamin-C-Therapie bei Krebs

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe Naturmedizin
Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

© designer491 / Getty Images / iStockphoto

Long-COVID

Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Nach ersten Kassen-Daten zu den Langzeitfolgen einer Corona-Erkrankung waren COVID-19-Patienten, die im Krankenhaus beatmet werden mussten, anschließend durchschnittlich 190 Tage lang krankgeschrieben.

© © nmann77 / Fotolia

Neue Studie der Techniker

Erst Corona, dann Long-COVID, anschließend lange AU

Bei der Gesetzesvorlage zu den Gesundheitskiosken müsse Gesundheitsminister Lauterbach in die Puschen kommen, fordern Oppositionspolitiker. Im Bild ein Aufsteller im Gesundheitskiosk Hamburg-Billstedt.

© Daniel Reinhardt / dpa / picture alliance

Niedrigschwelliger Zugang zur Versorgung

Ampel kündigt baldigen Gesetzesvorschlag zu Gesundheitskiosken an