KHK / Herzinfarkt

Bedeutung von Koronarkalk bestätigt

Veröffentlicht:

ESSEN (eb). Im Zusammenhang mit der Heinz Nixdorf Recall-Studie haben Forscher des Universitätsklinikums Essen jetzt herausgefunden, dass die Bestimmung der Verkalkung der Herzkranzgefäße genaueren Aufschluss darüber geben kann, wie hoch das Risiko für eine Herzerkrankung ist als mit dem Framingham-Score.

Die Wissenschaftler haben festgestellt, dass Probanden mit mittlerem Risiko nach den Framingham-Kriterien, aber hoher Kalkbelastung fast genauso häufig einen Herzinfarkt erlitten wie die Studienteilnehmer, die der hohen Risikogruppe zugeordnet waren.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Teilnehmerin einer Protestkundgebung der Initiative „Querdenken“ im Mai 2020 in Stuttgart: Die großen Erfolge der Impfkampagne gegen Polio sind im kollektiven Gedächtnis der meisten Deutschen nicht mehr präsent.

Gastbeitrag Dr. Jürgen Bausch

Wir sind Opfer unseres eigenen Impferfolgs