Pädiatrie

Besuch der Kindervorsorge wird mit 100 Euro belohnt

Veröffentlicht: 13.04.2006, 08:00 Uhr

MELSUNGEN (eb). Versicherte der BKK B. Braun erhalten von ihrer Kasse bis zu 100 Euro wenn sie mit ihren Kleinkindern in den ersten fünf Lebensjahren alle Früherkennungsuntersuchungen (U1 bis U9) besuchen.

Mit diesem Anreiz will die BKK erreichen, daß Eltern verstärkt mit ihren Kindern zu Check-ups gehen. Vor allem Kinder aus sozial schwachen Elternhäusern und Migrantenkinder nähmen das Angebot derzeit selten wahr, heißt es bei der BKK. In der Folge blieben Entwicklungsstörungen bei Kindern häufig unerkannt und könnten nicht rechtzeitig behandelt werden.

Eltern erhalten 100 Euro von ihrer Kasse, wenn sie im Untersuchungsheft - in dem alle Termine und Untersuchungsergebnisse eingetragen werden - nachweisen können, daß sie alle Untersuchungen bis zum Ende des fünften Lebensjahres Kindes besucht haben.

Um über die Vorsorge aufzuklären, hat die BKK alle Eltern, deren Kinder seit dem 1. Januar 2006 geboren sind, in sieben Sprachen, etwa türkisch oder kroatisch angeschrieben.

Mehr zum Thema

2. Preis Charity Award 2020

Sport, Spaß und leckeres, gesundes Essen

CHMP

Perampanel bald auch für Kinder mit Epilepsie?

Studie

Mindestmengen können Frühchen das Leben retten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Berichten von durchgehend positiven Erfahrungen nach der Niederlassung als Allgemeinmediziner: Dr. Laura Dalhaus und Dr. Tobias Samusch.

Zwei Ärzte berichten

Erfüllender Quereinstieg in die Allgemeinmedizin