AIDS / HIV

Bonner Forscher auf der Spur eines HIV-Hemmers

Veröffentlicht: 17.01.2006, 08:00 Uhr

BONN (eb). Wissenschaftler der Universität Bonn sowie am Forschungszentrum "caesar" haben entdeckt, daß Sonnenblumen als Reaktion auf Streß die HIV-hemmende Dicaffeoyl-Chinasäure (DCQA) synthetisieren.

Wie die Universität mitteilt, hemmt der Stoff das HIV-Enzym Integrase. Die Forscher sind jetzt auf der Suche nach dem Gen für jenes Enzym, daß an der Synthese von DCQA maßgeblich beteiligt ist.

Sie hoffen, eines Tages Bakterien mit diesem Gen bestücken zu können, um das Enzym massenhaft und kostengünstig herstellen und damit auch die Synthese des HIV-Hemmers erleichtern zu können. Dann könnte im Forschungszentrum Jülich der Hemmstoff im industriellen Maßstab hergestellt werden.

Mehr zum Thema

HIV-Prävention auf Kassenrezept

Wer sind eigentlich diese PrEPer?

Coronavirus

Schwierige Suche nach dem richtigen COVID-19-Medikament

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Gespräche mit Eltern

So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Ein Fenster und ein Bierzelt als Schutz vor Corona

„ÄrzteTag“-Podcast

Ein Fenster und ein Bierzelt als Schutz vor Corona

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden