FUNDSACHE

Britney? Da stimmt doch was nicht!

Veröffentlicht:

Wenn Sprecher und Inhalt eines Satzes nicht zusammenpassen, reagiert das Gehirn genauso überrascht wie bei einem Sinnfehler im Satz.

Das haben niederländische Forscher gezeigt, als sie Probanden sowohl inhaltlich unsinnige Sätze vorspielten als auch Sätze, die überhaupt nicht zu dem paßten, der sie aussprach.

Diese Reaktion erfolgt schon in Sekundenbruchteilen, so Jos van Berkum aus Amsterdam, der seine Ergebnisse auf einer Neurowissenschaftler-Tagung in Wien vorstellte.

Hörten die Versuchsteilnehmer etwa den Satz "Du wäschst Deine Hände mit Pferd und Wasser", gab es beim Wort "Pferd" einen charakteristischen Ausschlag im EEG - ein Zeichen ihrer Überraschung. Ähnliches trat beim Wort "Britney" auf, wenn ein Mann den Satz aussprach: "Könnte ich nur aussehen wie Britney Spears!"

Diese Zacke im EEG zeige also an, daß irgendetwas der Erwartung des Zuhörers widerspreche, sagt van Berkum. (ddp.vwd)

Mehr zum Thema

„ÄrzteTag“-Podcast

Was Haare über den Effekt von mentalem Training aussagen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Quo vadis? Im Bundestag steht eine Orientierungsdebatte zum Thema allgemeine Corona-Impfpflicht an.

© Kay Nietfeld/dpa

Update

Orientierungsdebatte

Bundestag klopft das Thema allgemeine Impfpflicht ab

Die Moderna-Vakzine Spikevax® hatte in einer US-Studie im Vergleich mit dem BioNTech-Impfstoff Comirnaty® knapp die Nase vorn.

© Nicolas Economou / NurPhoto / picture alliance

Corona-Studien-Splitter

Studie: Spikevax® schützt wohl leicht besser als Comirnaty®