Cannabis beschleunigt Psychosen

Veröffentlicht:

SYDNEY (eb). Der Konsum von Cannabis beschleunigt die Entwicklung von Psychosen um bis zu 2,7 Jahre. Das haben australische Forscher anhand einer Metaanalyse von 83 Studien mit mehr als 20.000 Patienten, die eine Schizophrenie oder andere psychische Erkrankungen hatten, zeigen können (Arch Gen Psychiatry 2011).

Die Forscher untersuchten, inwiefern der Genuss von Cannabis, Alkohol und anderen psychoaktiven Substanzen das Auftreten von Psychosen beeinflusst. Sie fanden, dass Psychosen bei den Patienten, die in früheren Jahren Cannabis geraucht hatten, um bis zu 2,7 Jahre früher auftraten als bei jenen ohne Cannabis-Konsum. Das frühe Auftreten war dagegen nicht auf andere Suchtmittel wie Alkohol zurückzuführen.

Dem Forscherteam zufolge unterstützen die aktuellen Ergebnisse die These, dass der Genuss von Cannabis Schizophrenie und weitere psychische Erkrankungen hervorruft. Dies sei wahrscheinlich bedingt durch ein Zusammenspiel genetischer und umweltbedingter Störungen oder durch die Beeinträchtigung der Gehirnentwicklung, heißt es in einer Mitteilung des Australisch-Neuseeländischen Hochschulverbunds.

Mehr zum Thema

Depot-Antipsychotikum Risperidon ISM®

Schizophrenie-Arznei mit raffinierter Galenik

Das könnte Sie auch interessieren
Johanniskraut: Eine vorteilhafte Option bei einer Depression

© Tania Soares | EyeEm

Corona und Depression

Johanniskraut: Eine vorteilhafte Option bei einer Depression

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Johanniskraut kann mehr als bisher angenommen

© koto-feja, LordRunar | iStock

So wirkt Johanniskraut

Johanniskraut kann mehr als bisher angenommen

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Faktencheck: Johanniskrautextrakt vs. Citalopram

© ChristianChan | iStock

Depressionen behandeln

Faktencheck: Johanniskrautextrakt vs. Citalopram

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Krankschreibungen wegen Corona haben zuletzt deutlich zugenommen, so eine aktuelle Analyse der BARMER.

© Goldmann/picture alliance

Pandemie

BARMER verzeichnet steilen Anstieg bei Corona-AU