Carob wirkt positiv auf Fettstoffwechsel

Veröffentlicht:

POTSDAM (ddp.vwd). Das entzuckerte Fruchtmark des Johannisbrotbaums (Carob) kann bei gesunden Menschen kurzfristig die Blutfettwerte senken und die Fettverbrennung ankurbeln, hat das Deutsche Institut für Ernährungsforschung (DIfE) in Potsdam mitgeteilt.

Probanden im Alter von 22 bis 62 Jahren erhielten Testmahlzeiten, denen entweder 0, 5, 10 oder 20 Gramm Carob zugesetzt waren. Das Ergebnis: Wurde zusätzlich mit der Mahlzeit Carob aufgenommen, sanken nach etwa einer Stunde die Triglyzerid-Werte um bis zu 97 Prozent.

Darüber hinaus steigerte der Carob-Zusatz die Fettverbrennung: Nahmen die Teilnehmer mit der Mahlzeit 20 Gramm des ballaststoffreichen Fruchtmark-Extraktes auf, nutzte ihr Körper hauptsächlich Fett als Energiequelle. Nach Verzehr einer Kontrollmahlzeit ohne Zusatz verbrannte er dagegen überwiegend Kohlenhydrate statt Fett.

Mehr zum Thema

Unabhängig vom BMI

Frauen mit Bauchspeck häufiger infertil

Klimawandel

Fruchtsaft schadet Nieren bei großer Hitze

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“