Hervorragende Forschungsarbeiten

Carol-Nachman-Preis für Rheumatologie verliehen

Veröffentlicht: 16.05.2017, 16:30 Uhr

WIESBADEN. Professor David Felson aus Boston hat in diesem Jahr den mit 37.500 Euro dotierten Carol-Nachman-Preis für Rheumatologie der Landeshauptstadt Wiesbaden für seine Forschung zu neuen Therapieoptionen bei Arthrose erhalten. Die mit 2500 dotierte Carol-Nachman-Medaille für Rheumatologie wurde an Professor Ekkehard Genth, ehemaliger Chefarzt der Rheumaklinik Aachen, verliehen. Der auf dem Gebiet der Rheumatologie bundesweit höchstdotierte Carol-Nachman-Preis werde in Anerkennung hervorragender Forschungsarbeiten verliehen, teilt die Stadt Wiesbaden mit. Er diene der Förderung der klinischen, therapeutischen und experimentellen Forschungsarbeit. Unterstützt wird der Preis zudem von dem Unternehmen AbbVie Deutschland. (eb)

Mehr zum Thema

Etanercept

Biosimilar Nepexto® in Sicht

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Rettungsschirm

Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden