Krebs

Celecoxib gegen Hauttumoren?

Veröffentlicht:

BIRMINGHAM (ob). Eine Behandlung mit dem Cox-2-Hemmer Celecoxib schützt möglicherweise vor Hauttumoren. In einer Studie bei 240 Patienten, die alle ausgeprägte Hautläsionen von Typ Aktinische Keratose (AK) aufwiesen, hatte eine neunmonatige Behandlung mit Celecoxib (200 mg zweimal täglich) auf die Inzidenz neuer AK-Läsionen (primärer Endpunkt) zwar keinen Effekt (J Natl Cancer Inst online).

Signifikant reduziert wurde aber die Inzidenz bestimmter Hauttumoren. So hatten mit Celecoxib behandelte Patienten ein um 60 Prozent niedrigeres Risiko für Plattenepithelkarzinome (Spinaliome) und ein um 58 Prozent niedrigeres Risiko für Basaliome als Patienten der Placebo-Gruppe.

Mehr zum Thema

Darmkrebsmonat März

„Koloskopie ist eine Erfolgsgeschichte“

Darmkrebsfrüherkennung

Auffälliger Stuhltest? Dann rasch zur Koloskopie!

Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Hochrisikopatienten richtig antikoagulieren

COVID-19 & Thrombose

Hochrisikopatienten richtig antikoagulieren

Anzeige
Management tumorassoziierter VTE

CME-Fortbildung

Management tumorassoziierter VTE

Anzeige
CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Empfehlungen

CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Anzeige
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Seltene Krankheiten: rar, aber nicht unbedeutend

Dossier

Seltene Krankheiten: rar, aber nicht unbedeutend