Suchtkrankheiten

Veröffentlicht:

Das Präparat Champix® von Pfizer zur Unterstützung der Raucherentwöhnung bei Erwachsenen enthält den Wirkstoff Vareniclin.

Er bindet im Gehirn an Acetylcholinrezeptoren. Wie Nikotin agiert er als partieller Agonist und lindert so das Rauchverlangen. Zugleich wirkt er gegen Nikotin, indem er an dessen Stelle tritt: Die angenehmen Effekte des Rauchens werden reduziert.

In zwei Studien über zwölf Wochen mit mehr als 2000 Teilnehmern war Vareniclin wirksamer als Bupropion oder Placebo: 40 Wochen nach Therapieende betrug der Anteil derjenigen, die nicht wieder rauchten, 23 Prozent in der Vareniclin-, 16 Prozent in der Bupropion- und 9 Prozent in der Placebo-Gruppe.

www.pfizer.de

Zur Serie »

Mehr zum Thema

Bericht über Tabak-Epidemie vorgelegt

WHO warnt vor E-Zigaretten

Rauschgifthandel

Cannabis nach wie vor beliebteste illegale Droge in Deutschland

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Dr. Thomas Fischbach

© Jocelyne Naujoks / ÄKNo

Interview

BVKJ-Präsident Fischbach: Wir erwarten eine klare Perspektive von der STIKO

Ein 15-Jähriger erhält beim Hausarzt seine erste Corona-Impfung. Derzeit empfiehlt die STIKO die Impfung nur für Jugendliche mit bestimmten Vorerkrankungen. (Archivbild)

© Oliver Berg / dpa / picture alliance

Beschlussvorlage

Spahns Ministerium will mehr Impfangebote für Jugendliche