Gastroenterologie

DGVS vergibt Stipendien für Promotion

Veröffentlicht:

BERLIN. Die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten e.V. (DGVS) baut ihre Förderung junger Gastroenterologen aus. Die Gesellschaft vergibt zwei Promotionsstipendien für Arbeiten mit gastroenterologischem Fokus, um Studenten bei einem Forschungsfreisemester oder einem Forschungsaufenthalt zu unterstützen, meldet die DGVS.

Die Stipendien beinhalten die finanzielle Unterstützung eines Forschungsfreisemesters oder eines -aufenthalts während der Promotion in einer Höhe von bis zu 6000€ pro Stipendium. Des Weiteren steht den Stipendiaten ein Mentor für die inhaltliche Zweitbetreuung der Promotion zur Seite. Studenten, die eine Promotionsarbeit mit gastroenterologischem Schwerpunkt planen, können sich bis zum 30. April dieses Jahres bei der DGVS bewerben. Voraussetzung für die Vergabe des Promotionsstipendiums ist, dass der Bewerber an einer deutschen Universität im Fach Humanmedizin immatrikuliert ist.(eb)

Weitere Infos: https://www.dgvs.de/award/dgvsromotionsstipendien

Mehr zum Thema

Erstes Lebensjahr

Was die Windel über das Durchschlafen von Babys verrät

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Quo vadis? Im Bundestag steht eine Orientierungsdebatte zum Thema allgemeine Corona-Impfpflicht an.

© Kay Nietfeld/dpa

Update

Orientierungsdebatte

Bundestag klopft das Thema allgemeine Impfpflicht ab

Die Moderna-Vakzine Spikevax® hatte in einer US-Studie im Vergleich mit dem BioNTech-Impfstoff Comirnaty® knapp die Nase vorn.

© Nicolas Economou / NurPhoto / picture alliance

Corona-Studien-Splitter

Studie: Spikevax® schützt wohl leicht besser als Comirnaty®