Kongressankündigung

Deutscher Schmerztag 2020 erstmalig in Leipzig

Schwerpunktthema des Schmerz- und Palliativtages ist im kommenden Jahr die schmerzmedizinische Versorgung Älterer.

Veröffentlicht:

Berlin. Vom 19.-21. März 2020 findet im Congress Center Leipzig der Schmerz- und Palliativtag statt. Bisher war der Kongress-Standort traditionell Frankfurt / Main, aufgrund von Umbauarbeiten kann die Veranstaltung aber erst im Jahr 2021 wieder in Frankfurt stattfinden.

Schwerpunktthema ist im kommenden Jahr die schmerzmedizinische Versorgung Älterer, berichtet die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS). „Ältere Patienten mit chronischen Schmerzen sind häufig multimorbide. Das stellt die Behandler vor besondere Herausforderungen“, wird Dr. Thomas Cegla, einer der Kongresspräsidenten und DGS-Vizepräsident, in der Mitteilung zitiert. Der Umgang mit älteren Schmerzpatienten sei eine zunehmend wichtige Aufgabe. (eb)

Mehr zum Thema

Nach CHMP-Sitzung im Juni

Welche neuen Optionen der Pharmakotherapie in Sicht sind

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Karl Lauterbach (SPD), Bundesminister für Gesundheit, stellt Eckpunkte zur Finanzreform der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) auf einer Pressekonferenz in seinem Ministerium vor.

© Kay Nietfeld/dpa

Entwurf des GKV-Spargesetzes

Lauterbach kassiert extrabudgetäre Vergütung für Neupatienten

Wie wird das Gesundheitswesen digitaler? Die Ampel hat jetzt eine grobe Strategie.

© BillionPhotos.com / stock.adobe.

Ampel-Koalition tastet sich an Digitalisierungsstrategie heran

Die ePA soll das Herzstück digitaler Versorgung werden

Hohe Verlegungsraten in Kliniken verzeichnet der Pflege-Report bei Heimbewohnern in den zwölf Wochen vor ihrem Tod.

© Mike Bender / stock.adobe.com

Studie beleuchtet letzte Lebensphase in Heimen

WIdO-Pflege-Report: Viele Klinikeinweisungen kurz vor dem Tod