Herz-Gefäßkrankheiten

EKG-Messung künftig per "Tattoo"

URBANA (ple). US-Forscher haben ein hauchdünnes "Pflaster" entwickelt, mit dem sich elektrophysiologische Werte und die Temperatur der Haut messen lassen.

Veröffentlicht: 25.09.2011, 14:33 Uhr

Das Besondere: Der Film auf Polyesterbasis klebt nicht wie gewöhnliche Pflaster, sondern er wird nur durch Van-der-Waals-Kräfte, also schwache Wechselwirkungen zwischen Molekülen auf der Haut gehalten.

Nach Angaben der Forscher sind mit einem Prototyp des "Pflasters" bereits EKG- und EEG-ähnliche Messungen gelungen (Science 2011; 333 / 6044: 838-843).

Mehr zum Thema

Grippe und Corona

Online-Umfrage zur Influenza-Impfung

Kooperation | In Kooperation mit: Sanofi Pasteur
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Krebszelle: Verschiedene Faktoren erhöhen oder verringern die Gefahr für ein kolorektales Karzinom.

80 Metaanalysen ausgewertet

Was alles das Darmkrebsrisiko senken könnte

Seit Beginn der Coronavirus-Pandemie haben Cyberkriminelle unter anderem Mails in falschem Namen versendet – und dafür auch das Vertrauensverhältnis zu Ärzten ausgenutzt.

Bundeskriminalamt warnt

Cyberkriminelle nutzen Corona-Krise für Angriffe aus