AIDS / HIV

Edelroben helfen Aids-Patienten

Veröffentlicht: 19.04.2006, 08:00 Uhr

NEW YORK (dpa). Der Verkauf von zehntausend Kleidungsstücken aus der Garderobe des britischen Popstars Elton John und seines Partners David Furnish hat 571 000 Euro (700 000 Dollar) eingebracht.

Der Erlös soll in die Elton-John-Aids-Stiftung fließen, die seit ihrer Gründung im Jahr 1992 bereits 60 Millionen Dollar für Aidskranke in aller Welt zur Verfügung gestellt hat. Bei dem fünftägigen Benefizverkauf hatte John Sportschuhe, Baseballkappen, T-Shirts und Edelroben angeboten.

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Antigentest auf SARS-CoV-2. Nur vom BfArM gelistete Produkte werden bei Testung anspruchsberechtigter Personen erstattet.

Neuerungen im November

Bei Corona-Tests mit der Abrechnung lieber warten!

Patienten haben nicht zu wenig Wissen, dennoch verhalten sie sich nicht immer rational. Therapieadhärenz kann durch Nudging erleichtert werden.

Nudging-Methode

So können Ärzte Patienten zum gesunden Verhalten bewegen