FUNDSACHE

Ein paar Erdbeeren vor dem Sex

Veröffentlicht:

Erdbeeren können bei Männern und Frauen die Lust fördern. Himbeeren auch, aber bei ihnen ist der Effekt nicht ganz so stark.

Das Institute for Optimum Nutrition in London hat sich das Sommerobst vorgenommen und die einzelnen Früchte genau analysiert. Dabei ist dieses überraschende Ergebnis herausgekommen, wie die britische Online-Agentur Ananova berichtet.

Erdbeeren und Himbeeren sind deshalb so positiv für die Lust, weil ihre Samen sehr viel Zink enthalten und weil anders als bei anderen Früchten bei ihnen die kleinen Samenkörner mitgegessen werden.

Zink, erklärt Patrick Holford, der Gründer des Instituts, sei wichtig für die Testosteronbildung und helfe Frauen, schnell für Sex bereit zu sein. Auch menschliches Sperma enthalte eine Menge Zink.

"Meine Botschaft ist einfach", so Holford. "Jedesmal, wenn man Sex hat oder sich oder den Partner für Sex bereit machen möchte, sollte man eine Handvoll Erdbeeren oder Himbeeren essen." (ug)

Mehr zum Thema

„ÄrzteTag“-Podcast

Klimawandel und Gesundheit: „Hausärzt*innen sind Frontliner!“

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zitternde Hand: Typisch für Parkinson-Patienten.

Welt-Parkinson-Tag

Neues aus der Parkinson-Forschung

Mit drei Impfstoffen wird inzwischen in den USA geimpft: mit den Vakzinen von BioNTech/Pfizer, von Moderna und von Johnson & Johnson.

Corona-Studien-Splitter

Deutlich mehr Kinder infiziert als vermutet