Erweiterte US-Zulassung für Bortezomib

NEU-ISENBURG (eb). Das Medikament Velcade® mit dem Wirkstoff Bortezomib hat in den USA eine erweiterte Zulassung erhalten. Jetzt kann dort das Medikament für Myelompatienten auch zur Rezidiv-Therapie bei Patienten mit Mantelzell-Lymphomen verwendet werden.

Veröffentlicht:

Wie das Unternehmen Ortho Biotech, ein Geschäftsbereich der Janssen-Cilag GmbH, mitteilt, beruht die Entscheidung zur Zulassungserweiterung auf den Ergebnissen der prospektiven Phase-2-Studie PINNACLE (Proteasom Inhibition as Innovative Approach to relapsed mantle Cell Lymphoma as single-agent Evaluation).

Mit 155 mindestens einmal zuvor behandelten Patienten ist es die größte Studie mit der Arznei beim Mantelzell-Lymphom, einem schnell fortschreitenden Non-Hodgkin-Lymphom. Mantelzellen sind B-Lymphozyten in einer Region, die mantelförmig die Follikelzentren der Lymphknoten umgibt.

Bortezomib ist in Deutschland zur Therapie von Patienten mit multiplem Myelom bereits nach nur einer Vorbehandlung zugelassen. Als innovatives Medikament ist es mit dem von der "Ärzte Zeitung" gestifteten Galenus-von-Pergamon-Preis sowie mit dem internationalen Prix Galien ausgezeichnet worden (wir berichteten).

Mehr zum Thema

Mehr Zeit für Forschung

Carreras-Promotionsstipendium vergeben

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen

Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“