Epidemiologie

Europa schwächelt bei der Elimination von Masern

Veröffentlicht: 15.01.2018, 16:22 Uhr

STOCKHOLM. Die bis 2020 anvisierte Elimination von Masernviren in Europa liegt offenbar in weiter Ferne: 14.393 Fälle wurden von Dezember 2016 bis November 2017 in den EU-/EEA-Ländern registriert, berichtet das European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC) in Stockholm. Die meisten Fälle gab es danach in Rumänien (5966), Italien (4985), Deutschland (937) und Griechenland (625). (eis)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Exklusiv Nikotinsucht

Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Virtueller ASCO

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden