Prostata-Ca

FDA genehmigt neuen Wirkstoff

SAN FRANCISCO (cw). Drei Monate früher als von der FDA ursprünglich angekündigt hat die US-Oberbehörde das Krebsmittel Xtandi® (Enzalutamid) zugelassen.

Veröffentlicht: 04.09.2012, 12:44 Uhr

Der orale Antagonist des Androgen-Rezeptors wurde von Astellas und dem US-Biotechunternehmen Medivation entwickelt.

Die Zulassung gilt für die Zweitlinientherapie metastasierenden, kastrations-resistenten Prostatakrebses nach Vorbehandlung mit Docetaxel. Laut Astellas wird Xtandi® ab Mitte September im US-Markt zu bekommen sein.

In Europa wurde die Zulassung Anfang Juli beantragt. Bereits seit August ist das Präparat jedoch in einem so genannten Named Patient Programm erhältlich.

Solche Programme gewähren vor der Zulassung Zugang zu einer Substanz mit guten Ergebnissen in klinischen Studien.

Laut Astellas konnte in den Zulassungsstudien gezeigt werden, dass Enzalutamide gegenüber Placebo zu einer statistisch signifikanten Verlängerung des Gesamtüberlebens führt, mit einer medianen Verbesserung von 4,8 Monaten.

Mehr zum Thema

Metastasiertes hormonsensitives Prostata-Ca

Neue Therapieoption bei Prostata-Ca

Das könnte Sie auch interessieren
Thromboseprophylaxe und COVID-19

„ÄrzteTage extra“-Podcast

Thromboseprophylaxe und COVID-19

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Leo Pharma GmbH, Neu-Isenburg
Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

CAT-Algorithmus

Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

Anzeige
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden