Allgemeinmedizin

Fast nur noch Frauen studieren Zahnmedizin

Veröffentlicht: 25.05.2009, 08:31 Uhr

TÜBINGEN (dpa). Immer weniger Männer wollen Zahnarzt werden. Die Zahnmedizin entwickle sich zu einer Frauendomäne, sagte der Ärztliche Direktor der Uni-Zahnklinik Tübingen, Heiner Weber.

Für Frauen sei die Möglichkeit der Teilzeit attraktiv. Während es in den 70er-Jahren "frauenfreie Semester" gegeben habe, betrage der Anteil der Studentinnen heute 80 Prozent. Professorinnen allerdings sind immer noch die Ausnahme.

Mehr zum Thema

Herz-Kreislauf-Stillstand

Laienreanimation ist auf einem guten Weg

Suchtkrankheit

So läuft das Patientengespräch mit Alkoholkranken optimal

Unspezifische Symptome

Wiederholte Antibiosen bei Borreliose nicht sinnvoll

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
SARS-CoV-2: Lehren aus einer Kreuzfahrt

Viele Infizierte bleiben asymptomatisch

SARS-CoV-2: Lehren aus einer Kreuzfahrt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden