Online-Vortrag

Fortbildung für Patienten zu Diabetes

Veröffentlicht:

MÜNCHEN. In Kooperation mit der Agentur KWHC bietet die Firma MSD im Juni einen Online-Vortrag zu Diabetes mellitus für Patienten an.

Professor Thomas Haak, Chefarzt am Diabeteszentrum Bad Mergentheim, gibt Patienten und interessierten Angehörigen Tipps zum Umgang mit der Volkskrankheit Diabetes. Neben der Erläuterung von Symptomen wird er auch auf die Bedeutung von Laborwerten wie etwa dem HbA1c eingehen und vermitteln, was Betroffene tun können, um ihre Lebensqualität trotz chronischer Erkrankung lange zu erhalten. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, im Chat Fragen zu stellen. Der Online-Vortrag "Mit Diabetes leben - Tipps zum Umgang mit einer Volkskrankheit" findet statt: Donnerstag, 23. Juni 2016, 18-19 Uhr. (eb)

Anmeldung zum Online Vortrag unter: www.haak.umgang-mit-diabetes.de

Mehr zum Thema

Therapie mit Closed loop

Automatisierte Insulingabe wird bei Diabetes Alltagsroutine

KV Westfalen-Lippe

Online-Tool unterstützt Ärzte bei Regressen

Prävention wichtig

Häufigste Todesursache bei Typ-2-Diabetes ist Krebs

Das könnte Sie auch interessieren
Therapie mit GLP-1-RA: Mehr als nur Zuckerkontrolle

© Lilly Deutschland GmbH

Typ-2-Diabetes

Therapie mit GLP-1-RA: Mehr als nur Zuckerkontrolle

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Fallbeispiel: HbA1c 9,3 trotz Metformin: Wie Therapie intensivieren?

© Lilly Deutschland GmbH

Typ-2-Diabetes

Fallbeispiel: HbA1c 9,3 trotz Metformin: Wie Therapie intensivieren?

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Ein Kinderarzt untersucht ein Kind mittels Ultraschall. Die Pädiater warnen vor Leistungskürzungen, sollte die mit dem TSVG eingeführte Zusatzvergütung für mehr Termine wieder gestrichen werden.

© Christin Klose/dpa-tmn/picture alliance

Sanierung der Kassenfinanzen

Ärzte warnen vor Rücknahme der Neupatienten-Regelung im TSVG